Klasse 5b auf dem BauernhofWir, die Klasse 5b der Realschule Karlsbad, waren mit unseren Klassenlehrerinnen Frau Balog und Frau Straub auf 'Beckers Bauernhof'. Als wir ankamen, wurden wir direkt von Frau Becker begrüßt. Und es gab noch jemanden der uns begrüßte: Der Kater Erik, er war noch ziemlich jung, klein und flauschig, eigentlich auch zutraulich, außer wenn es ihm zu voll wurde, dann ist er einfach um die Ecke gerannt. Aber es gab noch viele weitere Tiere.
Als erstes gingen wir zu den Kaninchen. Die waren sooo süß. Es gab sogar Babys. Wir durften sie mit geschnippelten Karotten füttern.

Danach gingen wir zu den Hühnern. Leider konnten wir sie nicht sehen, dafür aber ganz viele Eier. Es gab S, M, L, XL. Frau Becker zeigte uns die Förderbänder, die die Eier von dem Stall aus in einen kleinen Raum bringen, wo sie dann gestempelt und nach Größen sortiert werden. Anschließend gingen wir zu den Kühen. Wir konnten manche streicheln, einige hatten Angst, andere waren sehr neugierig und erschreckten uns mit ihrer rauen Zunge. Danach besuchten wir die Pferde. Beckers vermieten Pferdeboxen, so kann man dort sein Pferd unterstellen. Zwei Pferde gehören ihnen. Aber nur eins durften wir streicheln. Immer drei gingen in den Stall und dann die nächsten drei, und so weiter. Die Schafe kamen danach. Es waren welche von einer Rasse, die sich besonders zum Schlachten eignet. Alle hatten ein komisches Gefühl beim Streicheln... Es gab auch Babyziegen. Wir durften die Ziegen mit Brot füttern. Dann war für unsere Hälfte der Klasse die Führung zu Ende und die andere Hälfte war dran. Solange durften wir spielen und unser mitgebrachtes Vesper essen.
Es war ein sehr schöner Ausflug!

Text: Robin Lia Winckler, Klasse 5b
Bild: Frau Balog