Gemeinsame Teamklassenlehrer-Eltern-Sprechstunde

Die Eltern haben im Teamlehrerkonzept zwei Ansprechpartner und somit immer ein offenes Ohr.

Fehlt ein Klassenlehrer beispielsweise wegen Fortbildung oder Krankheit, ist immer einer da, der genauso mit der Klasse vertraut ist. Diese Kontinuität ist unbezahlbar.
Die Teamklassenlehrer können Eltern ein umfassendes Bild von ihrem Kind rückmelden, da sie in ständigem Kontakt miteinander stehen und die Schüler aus mehreren verschiedenen Perspektiven erleben und wahrnehmen.

 

Konstruktive Elternarbeit

In unserer täglichen pädagogischen Arbeit spielen die Eltern eine wichtige Rolle. Wir informieren sie regelmäßig über das Arbeits- und Sozialverhalten ihrer Kinder sowie über wichtige Dinge der Schule und versuchen sie nicht nur an den Elternabenden ins Schulleben einzubeziehen.

Am ersten Elternabend erklären wir den Eltern unsere Vorstellung von Schule. Nicht nur die Wissensvermittlung, sondern auch Erziehung und pädagogische Begleitung der Schüler sind für die Teamklassenlehrer unabdingbar.

Eltern haben einen wichtigen Anteil am schulischen Erfolg ihrer Kinder. Sie unterstützen die Schule in ihrem Bemühen, die Schüler zu fördern und zu fordern, in dem sie ihren Kindern auch mal etwas zumuten, d.h. sie eigene Erfahrungen machen lassen. Dazu gehört aber auch, dass Eltern die Schule nicht nur über die Noten ihrer Kinder definieren.

 

>> Nächste Seite: Pädagogische Freizeit und Co.

 

Download Karlsbader Weg - Broschüre