Klasse 7c bei "Open Codes"Am vergangenen Freitag, den 29.03.19 nahm die Klasse 7c der Realschule Karlsbad an einer Führung durch das Ausstellungsprojekt »Open Codes« im Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe teil. Gleich beim Betreten der Ausstellung folgte das erste Highlight. Wir wurden von Kopf bis Fuß gescannt und unser Spiegelbild wurde als digitale Matrix auf einem großen Monitor dargestellt.

Danach zeigte und erklärte man uns eine weitere Form der Codierung: den Morse-Code. Diese Art der Codierung besteht aus Strichen und Punkten und wurde vor allen Dingen früher genutzt, um Nachrichten über große Entfernungen schnell zu übermitteln. Die Zeichen werden dabei von einem Morsegerät in Töne umgewandelt oder mit Lichtsignalen, z.B. mit einer Taschenlampe, übermittelt.

Einige von uns konnten sich mittels eines Virtual-Reality-Headsets in eine völlig andere Welt „beamen“ lassen. Während andere in einem abgedunkelten VR-Theater binnen von Sekunden von einem Ort zu einem anderen Ort transferiert wurden, ohne dass sie sich dabei selbst bewegen mussten.

Es war eine spannende und abwechslungsreiche Ausstellung, deren Besuch sich auf jeden Fall gelohnt hat. Einige von uns werden bestimmt nochmal das ZKM besuchen, um in die digitale Welt von morgen „abzutauchen“.

Die Ausstellung wurde übrigens verlängert und der Eintritt ist (inklusive Obst, Getränken und WLAN) frei... also, nix wie hin! ;-)


Text: B. Hackenberg
Bilder: Sara, Jonas, B.Hackenberg

Blitznews

Aktuelle Termine

Stark Stärker Wir
JP Banner 2